Religion/ Kirche

Wenn es einen Glauben gibt, der Berge versetzen kann, dann ist das der Glaube an die eigene Kraft.
Eigene Kraft = Schöpferkraft = universelle/bedingungslose Liebe = Gott in Dir = göttliche Energie = Göttlichkeit
?Egal welche Bezeichnung sich für Dich stimmig anfühlt- wichtig ist zu erkennen, dass WIR- einschließlich der Tiere, Pflanzen ect. ALLE aus derselben (göttlichen) Quelle heraus stammen und diese "Kraft" in uns ist und nicht "irrtümlicherweiser" im Außen gesucht werden kann.
♦️weitere Erklärungen, die Licht ins Dunkel bringen
Quelle: Seelenverträge Band 2+3/ Sarinah Aurelia
?Im Laufe der Menschheitsgeschichte bildeten sich 5 Weltreligionen- Hinduismus- Buddhismus- jüdische Religion- Christentum- Islam.
?Es gibt viele Wege, die ihr gehen könnt und es spielt keine Rolle, ob ihr die Göttlichkeit in euch innerhalb einer dieser Weltreligionen , über die Philosophie oder über die Betrachtung eines Baumes entdeckt. Es spielt keine Rolle.
?Die Inhalte der Religionen dienten lange Zeit der Menschheit und sie wurden auch lange Zeit für Ziele benutzt, die nicht der Wahrheit entsprachen.
?Im Laufe der Menschheitsgeschichte entstand ein großer Missbrauch im Namen Gottes.
?Die Dualität hat die Botschaften Gottes verdreht.
?Ihr müsst euch nicht darüber streiten, ob es nur Gott allein gibt und auf die Religionen hinabschauen, in denen Götter verehrt werden. Nein, denn beides stimmt.
?Es gibt einen Schöpfer und es gibt Götter.
?Sie sind genauso seine Schöpfungen wie die Engel und Erzengel.
?Die Menschheit an sich hat die Wahrheiten verdreht, wichtige Botschaften der Menschheit vorenthalten, Passagen umgeschrieben, so dass die Menschen ihre Göttlichkeit nicht entdecken konnten.
?Die Wege, eure Religionen, wurden euch von Gott gegeben, damit ihr es in der Dualität leichter habt.
?Euch wurden Anhaltspunkte gegeben, wie ihr euch wieder an eure Göttlichkeit erinnern könnt.Ihr selbst habt diese Hilfe von euch gestoßen, die Botschaften verdreht und missbraucht, um die Menschheit klein zu halten.
?Ego hat die Führung auch über eure Religionen übernommen..
?Aber wie der Mensch auf Erden erwacht, werden es auch eure Religionen.
?Ihr werdet so klar sein, dass ihr in euren Religionen erkennt, was der ursprünglichen Wahrheit entsprach und was durch Egohandlungen verdreht, verändert und missinterpretriert wurde.
?Verschollene Schriftstücke werden der Menschheit wieder zugeführt.
?Fehlende Puzzleteile werden euch wieder überbracht.
?Es spielt keine Rolle, ob ihr einer bestimmten Religion angehört oder nicht, es sind Wahlmöglichkeiten.
?Das Einzige was zählt ist, dass euer Weg zum Erwachen führt.
?Das goldene Zeitalter lässt nur die Wahrheiten in euren Religionen bestehen, alles andere wird Reinigungsprozessen unterliegen.
?Es wird zu einer Vereinigung eurer Religionen kommen, denn sie sind Teile einer neuen universellen Religion.
❗Die universelle Religion beinhaltet die Selbstverantwortung des Menschen darin, dass der Mensch selbst seine Aufgaben vor der Inkarnation festlegt, mit all seinen Herausforderungen und Lösungen, die dem höchsten göttlichen Willen entsprechen und zum Wohl aller Menschen dienen.
?Manche Worte werden aus euren heiligen Schriften entfernt, weil sie nicht der Wahrheit entsprechen.
?Es gibt keinen zornigen, herrrschsüchtigen Gott, der straft. Das ist nicht Gott. Gott ist Liebe. Gott kennt nichts anderes als die Energie der Liebe.
?Der Mensch hat Eigenschaften, die es nur in der Illusion und Dualität gibt, Gott übergestülpt.
?Die Strukturen im goldenen Zeitalter, egal in welchem Bereich, werden darauf ausgerichtet sein, dem höchsten göttlichen Plan des Lichtes zu dienen.
Anmerkung: Das goldene Zeitalter begann, als Jesus auf die Erde inkarnierte.